Image description

Wunderbare Box kreiert Raumspiel


Eine Architekturfirma, ein E-Commerce Spezialist – zwei sehr unterschiedliche Unternehmen mit saison- oder projektbezogen fluktuierendem Personal – und ein großer offener Raum: Wie kann erreicht werden, dass zwei Unternehmen sich eine große Bürofläche teilen, ohne etwas von deren Geräumigkeit, Tageslichteinfall und Aussicht einzubüßen?


Die Antwort war, wie bei allen großartigen architektonischen Werken, ebenso genial wie simpel. Eine multifunktionale Box als organisatorisches Zentrum für die verschiedenen Bürobereiche. An den speziell entworfenen und platzierten Schreibtischen finden, je nach Bedarf, mehr oder weniger Mitarbeiter Platz, so dass es nicht das Problem von einzelnen, zeitweise mutterseelenalleinen Tischen gibt. Die verwendeten Materialien: Möbel aus Bambusbauplatten, Schreibtische aus natürlichem geöltem Pinienholz und ein Fußboden aus feingeschliffenem Silberzement mit integrierten Steckdosen.


Die Box selber fungiert als Meeting- und Präsentations-, Bücher- und
Stauraum. Die Beschaffenheit jeder Boxseite ist in Höhe und Funktionalität dem jeweils zugewandten Bürobereich angepasst. Es gibt einen Bereich für Schreibtischarbeit, einen für Fotoaufnahmen von Produkten sowie einen für die Produktverpackung. Wir haben die Box leicht diagonal angeordnet haben, wodurch der ganze Raum mehr Dynamik erhält und die sich dahinter befindende Verpackungsstation vergrößert und gleichzeitig viel Tageslicht
sowie einen Ausblick bekommt. Die Entfernung zwischen der Boxseite und der Verpackungsstation wurde so kalkuliert, dass die Bewegungsabläufe während des Packens möglichst effizient und ergonomisch verlaufen.


Die Box ist eine Konstruktion aus Bambusbauplatten und da sowohl Längst-als auch Querschnitte der Pflanze verwendet wurden, kommt die Schönheit des Materials in seiner vollen Pracht zur Geltung. Von innen wurde die Box mit geräuschhemmendem Material vertäfelt und mit bunten Stoffen bespannt, was dem Ganzen ein positives und helles Ambiente verschafft. Gleichzeitig wird dadurch vermieden, dass die übrigen Mitarbeiter während eines Meetings abgelenkt werden. Weitere Schränke in passendem Design machen das warme, skandinavische Gesamtbild komplett.


Die Arbeitstische aus Pinienholz wurden aus vielen, je 5 x 6cm großen, Kanthözern gefertigt und sind deutlich überdimensional. Ihre übertriebene Breite hat den Vorteil, dass an beiden Seiten, jeweils diagonal versetzt, gearbeitet werden kann und dass die Tische bei ruhigerer Arbeitslage zwar groß, aber nicht unangenehm ungemütlich wirken. Bei hohem Arbeitsaufkommen wiederum können Sie von vielen Mitarbeitern zugleich genutzt werden, wobei jeder einzelne ausreichend Arbeitsfläche zur Verfügung hat. Die gesamte Bürofläche bleibt somit zu jeder Zeit offen und effektiv genutzt.

Konzept

Image description

Grundriss und Schnitt

Image description
Image description